Strategische Wahl, Analyse von Realisierbarkeit, Annehmbarkeit und Ethik

ManagementManagementartenStrategisches Management – Strategische Wahl – Die Analyse der besten Strategie bietet Realisierbarkeit, Annehmbarkeit und berücksichtigt ethische Aspekte.

Strategische Wahl

Die strategische Wahl bietet die beste Alternative für das strategische Management, das Unternehmen auszurichten.

Hier wird also die Entscheidung für die zu verfolgende Strategie gesetzt.

Wichtig hierbei ist, dass man sich für die strategische Wahl entscheidet, die unter den gegebenen Risiken und Chancen, als auch der Stärken und Schwächen einer Unternehmung, die beste Wahl ist.

Die beste strategische Wahl muss nicht immer die wirtschaftlich beste Alternative sein, sondern wird auch beeinflusst von ethischen und gesellschaftlichen Gesichtspunkten.

Hier lernen Sie die Analyse der strategischen Wahl unter den Aspekten der Realisierbarkeit, Annehmbarkeit und Ethik.

Beste strategische Alternative

Die strategischen Optionen liefern die besten Strategien, die nun zur Auswahl vorliegen.

Hierbei gilt es zu berücksichtigen, dass die Ziele der Unternehmung insbesondere die Rentabilität und die Wertsteigerung eines Unternehmens im Vordergrund stehen.

Daraus resultiert die Problematik der Planbarkeit, da diese zu diesem Zeitpunkt des strategischen Prozesses noch nicht möglich ist. Das heißt die Strategie ist noch nicht voll messbar und kontrollierbar.

Deswegen werden drei Rahmenbedingungen eingeführt, damit die strategische Wahl durch die Analyse der Realisierbarkeit, Annehmbarkeit innerhalb und außerhalb des Unternehmens und deren moralischen und sittlichen Tragbarkeit ausgewählt werden kann.

Analyse der Realisierbarkeit

Bei der Analyse der Realisierbarkeit der Strategien werden diese untersucht auf realistische und unrealistische Aspekte der Strategien.

Zu dem muss im Vorfeld geklärt werden, ob genügend Human Ressourcen und die technischen Voraussetzungen gegeben sind.

Des Weiteren müssen die Gesetze und Verordnungen überprüft und auf die Strategien angewendet werden. Ein weiterer wichtiger Faktor spielen die Ressourcen an Rohstoffen die benötigt werden.

Diese müssen in ausreichender Menge dauerhaft zur vorhanden sein.

Klassifikation von Strategien
Klassifikation von Strategien nach Mintzberg - Unterscheidung nach realisiert / nicht realisiert sowie nach intendiert (angestrebt) / emergent (aufkommend).
Klassifikation von Strategien nach Mintzberg – Unterscheidung nach realisiert / nicht realisiert sowie nach intendiert (angestrebt) / emergent (aufkommend).

Mintzberg hat ein Schema geschaffen, um Strategien zu klassifizieren.

Er unterscheidet in seiner Matrix nach realisiert / nicht realisiert sowie nach intendiert (angestrebt) / emergent (aufkommend).

Dabei entstehen drei klassifizierte Strategien, zum einen die unrealisierten Strategien (unrealized strategy) , beabsichtigte Strategien (deliberate strategy) und aufkommende Strategien (emergent strategy).

Unrealisierte Strategien – Unrealized Strategy

die unrealisierten Strategien sind zwar angestrebt worden, wurden aber nicht realisiert.

Hier lag also eine Planbarkeit und ein bewusstes mit einbeziehen in die Alternativen vor, diese wurden jedoch nicht umgesetzt.

Beabsichtigte Strategien – Deliberate Strategy

Diese Strategien sind realisiert und waren bewusst so beabsichtigt. Diese Strategien wurden also geplant und auch umgesetzt.

Aufkommende Strategien – Emergent Strategy

Dies Klassifizierung von Strategien sind realisiert, jedoch waren Sie nie bewusst geplant, sondern sind durch die Handlungsweisen und Prozesse einer Unternehmung entstanden.

Annehmbarkeit der Strategie

Die Annehmbarkeit der Strategie muss überprüft werden auf Restriktionen und Vorgaben die aus dem Unternehmen kommen und denjenigen die von außen auf das Unternehmen einwirken.

Insbesondere die Wirkkräfte von Außen haben einen große Wirkung auf die strategische Alternative, da diese schwer beeinflussbar sind.

Eine gute Strategie bindet deswegen die Annehmbarkeit der Stakeholder einer Unternehmung stets mit ein, damit diese auch erfolgreich umgesetzt werden kann.

Moralische, sittliche Tragbarkeit der Strategie

Eine Strategie muss ebenfalls auf die moralische und sittliche Tragbarkeit in der Gesellschaft überprüft werden.

Nur eine Strategie, welche wirtschaftlich und ethisch vertretbar ist, kann auf Dauer gelebt werden und erfolgreich sein.

Strategische Wahl, Analyse von Realisierbarkeit, Annehmbarkeit und Ethik
Strategische Wahl, Analyse von Realisierbarkeit, Annehmbarkeit und Ethik