Job Enrichment, Aufgabenbereicherung, Vorteile, Nachteile, Beispiele

ManagementPersonalentwicklung – Job Enrichment, Aufgabenbereicherung und Qualität der Arbeit, Vorteile, Nachteile und Beispiel

Job Enrichment, Aufgabenbereicherung

Job Enrichment oder auch Arbeitsbereicherung auf Deutsch übersetzt, zählt neben der Job Rotation und dem Job Enlargement zu den drei Möglichkeiten der PersonalentwicklungHierbei geht es darum, dass eine im Unternehmen tätige Person zusätzliche Aufgaben zugetragen bekommt und sich somit ihr Tätigkeitsbereich und auch der Entscheidungsspielraum vergrößert. Hier lernen Sie mehr zum Job Enrichment, den Vorteilen und Nachteilen. Weiterhin erhalten Sie ein Beispiel zum besseren Verständnis.

Qualtiät vor Quantität

Im Gegensatz zum Job Enlargment, wo die hinzukommenden Aufgaben vor- bzw. nachgelagerter Natur sind und es somit lediglich zu einer Vergrößerung des Arbeitsumfangs kommt, zeichnet sich das Job Enrichment dadurch aus, dass die neuen Tätigkeiten übergeordneter Natur sind und somit mit einem Mehr an Verantwortung und Qualifikation verbunden. Man kann auch sagen, dass Job Enlargement eine quantitative Aufgabenerweiterung darstellt, wohingegen Job Enrichment den Fokus auf die qualitative Erweiterung des Tätigkeitsbereiches legt. Es handelt sich somit um eine Art Beförderung, wobei die zuvor ausgeübte Art der Arbeit auch weiterhin fortgesetzt wird.

Job Enrichment Beispiel

Beispielhaft hierfür ist das Schreiben von Artikeln in einer Fachzeitschrift. Ein Autor, der bislang lediglich für das Verfassen von Texten, das heißt der bloßen Umsetzung von gesetzten Ideen, zuständig war, entscheidet ab sofort auch darüber, welche Themen in jeder Ausgabe behandelt werden. Wie das Beispiel veranschaulicht, wird der Autor in eine vollkommen neue Situation versetzt, in der er jedoch mehr Einfluss ausübt. Das Mehr an Verantwortung hat zur Folge, dass die Person stärker motiviert ist und sich als nicht unwesentlichen Bestandteil des betrieblichen Leistungserstellungsprozesses betrachtet. Anstatt als bloßes Subjekt wahrgenommen zu werden, das jeden Tag ein und dieselbe Aufgabe erledigt, wird der Wunsch nach Wertschätzung erfüllt bzw. eventuell übererfüllt.

Vorteile

Das Job Enrichment bietet zahlreiche Vorteile für das Unternehmen und natürlich für den Arbeitnehmer bzw. Mitarbeiter. Die wichtigsten finden Sie hier beschrieben:

Motivationsanstieg

Job Enrichment trägt somit nicht unerheblich zu einem Anstieg der bereits von Herzberg formulierten intrinsischen Motivation (=innere Motivation) bei.

Instrument zur Vorbereitung

Für Arbeitnehmer, bei denen es klar ist, dass diese kurz vor einer Beförderung stehen, kann das Job Enrichment als eine Art Instrument zur Vorbereitung dienen. Durch das Ausüben übergeordneter Tätigkeiten gewinnt die Person einen besseren Eindruck von dem, was ihr in Zukunft bevorsteht. Auch können etwaige Unklarheiten beseitigt werden, sofern der Arbeitnehmer sich nicht sicher darüber ist, ob die übergeordneten Aufgaben überhaupt interessant für ihn sind und ihm Spaß machen.

Neue Fähigkeiten lernen

In jedem Fall ist die Übernahme zusätzlicher Verantwortung verbunden mit dem Erlernen neuer Fähigkeiten. Diese können, ganz gleich ob eine Weiterbeschäftigung im Unternehmen erfolgt oder nicht, im Verlauf der späteren Karriere eingesetzt werden.

Kostenersparnis

Sofern die im Unternehmen tätige Person großen Gefallen an den zusätzlichen Aufgaben findet, erübrigt sich für das Unternehmen die Suche nach einer Person, die von außerhalb des Unternehmens kommt. Etwaige Kosten durch das Anwerben von Personal fallen weg.

Unternehmensimage

Gerade weil Personen bei der Bewerbung darauf achten, dass das Unternehmen Personalentwicklungsmaßnahmen anbietet, kann das Durchführen von Job Enrichment sich sehr positiv auf das Unternehmensimage auswirken.

Unternehmensproduktivität

Infolge des höheren Maßes an Verantwortung bei den Mitarbeitern kann es außerdem zu einer Steigerung der Unternehmensproduktivität kommen. Die Arbeitnehmer erweitern ihr Humankapital und tragen somit dazu bei, dass nicht nur ein Mehrwert bei ihnen selbst, sondern auch bei der Unternehmung zustande kommt.

Nachteile

Das Job Enrichment bietet jedoch auch Nachteile für das Unternehmen und natürlich für den Arbeitnehmer bzw. Mitarbeiter, welche nicht zu unterschätzen sind. Die wichtigsten Nachteile finden Sie hier beschrieben:

Überforderung

Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter sich überfordert fühlen und die allgemeine Konzentration für andere Aufgaben nachlassen.

Einarbeitungsphase

Vor dem Hintergrund, dass der Arbeitnehmer in eine neue Lage versetzt wird, ist darauf zu achten, dass dieser ganz genau über seine neuen Aufgaben informiert wird. Selbst wenn ein Überfordern ausgeschlossen ist, kann das Einarbeiten in eine neue Tätigkeit sehr zeitaufwendig sein und Geld kosten.

Verlust Selbstvertrauen

Selbst der kleinste Fehler kann aufgrund des intensiven Wettbewerbs heutzutage entscheidend für den Erfolg und die weitere Existenz des Unternehmens von Bedeutung sein. Im Falle eines Scheiterns besteht die Möglichkeit, dass der Mitarbeiter an Selbstvertrauen verliert oder sogar das Unternehmen verlässt, welches sich somit nach Ersatz umzusehen hat.

Weiterbildungskosten

Zur Gewährleistung, dass die gesetzten Anforderungen an die übergeordnete Tätigkeit erfüllt werden, ist im Worst Case der Besuch von Weiterbildungsmöglichkeiten zu empfehlen, was jedoch auch Zeit und Geld kostet und keine Garantie für den Erfolg des Projektes darstellt.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Job Enrichment, Aufgabenbereicherung, Vorteile, Nachteile, Beispiele
Job Enrichment, Aufgabenbereicherung, Vorteile, Nachteile, Beispiele