Personalentwicklung Definitionen: Job Rotation, Enlargement, Enrichment, Crafting, Speed Dating, Shadowing

ManagementPersonalentwicklung – Personalentwicklung Definitionen: Job Rotation, Enlargement, Enrichment, Crafting, Speed Dating, Shadowing

Personalentwicklung Definitionen – Was versteckt sich dahinter?

Personalentwicklung Definitionen: Im Human Ressource und in der Personalentwicklung findet man die unterschiedlichsten Begriffe bzw. Definitionen zum Thema Job.

Das Job Rotation, Job Enlargement, Job Enrichment Job Crafting, Job Speed Dating, Job Sharing und Job Shadowing.

Was bedeuten all diese Begriffe?

Hier erhalten sie kurze Definitionen zur Themenwelt des HR.

Job Crafting

Unter Job Crafting versteht man die Zusammenarbeit einer Person mit anderen Gruppen oder der gesamten Organisation und zwar so, dass für alle eine Win-Win-Situation entsteht.

Der Einzelne soll durch seine Tätigkeit auch die Interessen des Unternehmens und der anderen direkt beteiligten Mitarbeiter befriedigen.

Weiterhin soll der Einzelne Freude an seiner Arbeit zeigen und hochmotiviert sein.

Die Ziele des Einzelnen sollen, ebenso wie die Ziele des Unternehmens bestmöglich erfüllt werden. Mehr zum Job Crafting lernen.

Job Enlargement

Das Job Enlargement beschreibt die Vergrößerung bzw. Erweiterung des Aufgabenbereichs. Somit werden der Arbeitsprozesskette eines Mitarbeiters Aufgabengebiete hinzugefügt.

Die Aufgabengebiete kommen meistens aus einer vorgelagerten oder nachgelagerten Stelle.

Dies kann zu Personaleinsparungen führen, aber gleichzeitig auch den Anspruch an eine Position erhöhen. Mehr zum Job Enlargement lernen.

Job Enrichment

Grundlegend wird beim Job Enrichment der Entscheidungspielraum erweitert. Dies geschieht durch das Hinzufügen von gleichartigen Aufgaben an die bisherige Tätigkeit.

Das Arbeitsgebiet wird also bereichert. Mehr zum Job Enrichment lernen.

Job Rotation

Das Job Rotation ist wie der Begriff es schon aussagt, ein Stellenwechsel bzw. Arbeitsplatzwechsel.

Das Typische daran ist, dass eine Tätigkeit nicht aufgegeben wird, sondern man wechselt innerhalb eines Unternehmens.

Manche Firmen bieten diesen Stellenwechsel systematisch an, zum Beispiel alle 2 Jahre den Job zu wechseln.

Insbesondere sollen so die Mitarbeiter Ihre Fachkenntnisse und den Gesamtzusammenhang der betrieblichen Prozesse innerhalb eines Unternehmens besser kennen lernen.

Weiterhin sollen so die Mitarbeiter nicht in eine Arbeitsapathie verfallen, der Job und die damit verbundenen Aufgaben also interessanter sein.

Klarer Nachteil bei Job Rotation ist, dass die Mitarbeiter, sobald sie richtig gut eingearbeitet sind und jetzt produktiv wären, den Job wechseln.

Weiterhin können manche Mitarbeiter auch überfordert werden, somit sollte Job Rotation nicht zur Pflicht werden, sondern immer freiwillig gewechselt werden.

Durch die Freiwilligkeit, werden Überforderungen meist vermieden und gute Führungskräfte oder Fachspezialisten mit “Big Picture” erzeugt.

Ein weiterer Vorteil für das Unternehmen ist sicherlich die flexiblere Einsatzmöglichkeit der Mitarbeiter in der Prozesskette. Mehr zum Job Rotation lernen.

Job Shadowing

Das Job Shadowing bedeutet, dass eine Person zum Beispiel einer anderen Person beim Arbeiten zusieht, um einen Einblick in die Stelle oder den Beruf zu erlangen.

Normalerweise geht das Shadowing nicht über einen Tag hinaus und hat den Vorteil die beruflichen Abläufe und Anforderungen an eine Stelle kennen zu lernen.

Geeignet für Studenten, Bewerber und Praktikanten. Mehr zum Job Shadowing lernen.

Job Speed Dating

Das Job Speed Dating ist ein Begriff für schnelle Vorstellungsgespräche. Ähnlich einem Casting werden Bewerber und Unternehmen zusammengebracht.

Ein Bewerber hat eine vorgegebene Zeit zum Beispiel 5 oder 10 Minuten Zeit die Arbeitgeber für sich zu gewinnen. Mehr zum Job Speed Dating lernen.

Job Sharing

Job Sharing ist ein aus dem US-amerikanischen Raum stammendes Konstrukt der Arbeitszeitgestaltung.

Wie der im Deutschen auch als Arbeitsplatzteilung bekannte Begriff bereits verrät, wird hierbei ein Arbeitsplatz, der zuvor ausschließlich von einer Person besetzt wurde, fortan von zwei oder mehrere Individuen besetzt.

Im Gegensatz zur Teilzeitarbeit, zeichnet sich das Job Sharing dadurch aus, dass die Arbeitnehmer grundsätzlich selbst darüber entscheiden, wie die Arbeitszeit untereinander aufgeteilt wird. Mehr zum Job Sharing lernen.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Personalentwicklung Definitionen: Job Rotation, Job Enlargement, Job Enrichment, Job Crafting, Job Speed Dating und Shadowing
Personalentwicklung Definitionen: Job Rotation, Job Enlargement, Job Enrichment, Job Crafting, Job Speed Dating und Shadowing